Dampf-Intermezzo

Es ist schon eine Weile her, das ich was über das dampfen geschrieben habe, das liegt aber wohl auch daran, das ich aktuell nicht weiß, was in der Dampferszene so abgeht oder was gerade hip ist. Ich hatte mich in den letzten 2 Jahren mit ganz anderen Themen beschäftigt. „Dampf-Intermezzo“ weiterlesen

So ganz ohne gute Vorsätze – geht gut.

Zum Jahresende nehmen sich ja immer alle, was gutes für das neue Jahr vor. Ich hab mich diesmal da rausgehalten. Ich habe dann ein paar Tage im neuen Jahr gewartet und dann erstmal mein Rauch- und Dampfverhalten geändert und dann auch noch meine Essgewohnheiten. Ich will nicht sagen, das ich eine Diät mache, ich lasse aber bewusst alles etwas weg, wo ich weiß, das ich davon dicker werde. „So ganz ohne gute Vorsätze – geht gut.“ weiterlesen

Tom Klark’s – The Finest

Ich hatte ja schon mal etwas zum Tom Klark Opium geschrieben, das ich das am Anfang so gar nicht mochte und erstmal so 3 Anläufe brauchte damit es mir gut schmeckt. The Finest ist nun, wie ihr sicherlich wisst, kein Aroma von Tom Klark, sondern das ist einfach meine Bezeichnung, welche ich den Aromen von Tom Klark nun geben möchte. „Tom Klark’s – The Finest“ weiterlesen

Nikotin-Shot & Nikotin-Salz

Seit die TPD2 ( Tabakproduktrichtlinie 2 ) im Mai 2017 in Kraft getreten ist, dürfen bekanntlich keine Fertig-Basen oder Liquids mehr mit Nikotin angeboten werden. Oder eigentlich nur noch nicht größer als 10ml, womit keiner groß was anfangen kann. Somit fallen e-Zigaretten und das Dampfen allgemein unter das Tabakgesetz. „Nikotin-Shot & Nikotin-Salz“ weiterlesen

Tipps zum Vandy Vape Berserker MTL RTA

Endlich gibt es wieder richtig gute #MTL (Mouth to Lung), als #Verdampfer die für das echte „rauchen“ oder dampfen ausgelegt sind, so wie es normale Ex-Raucher zu schätzen wissen. Du ziehst den Dampf erst in die #Mundhöhle und ziehst danach auf Lunge. Und nicht wie bei den dicken #Subohm Verdampfern mit voll geöffneter Airflow und riesigem DripTip #DTL (Direct to Lung) direkt in die Lunge.

Dafür gibt es jetzt seit einigen Monaten den bekannten, geliebten und gehassten #VandyVapeBerserker. Mal abgesehen von der etwas fummeligen Wicklung, die nicht zu nah am Luftloch liegen sollte, kann es hier beim falschen verlegen der Watte, zu Nachfluss Probleme oder Siffen kommen. Je nachdem wieviel oder weniger Watte man nimmt.

Ich habe jetzt festellt, das man lieber einen dünneren Draht nehmen sollte, also nicht stärker als 0,35mm. Die Watte sollte fest durch die Coil gehen, welche man mit Gefühl langsam einbringen muss, da man sich sonst die dünne Coil verdreht. Man sollte sie, wie immer noch gut nach links und rechts bewegen können, sie darf da aber nicht leicht durch die Coil flutschen.

Die Watteenden dürfen dann so ca 1cm vor und hinter der Coil abgeschnitten werden und bitte nicht ausgedünnt oder ausgefranst werden. Danach einfach einmal umlegen und leicht in die Watteböden gesteckt, so das die komplette Watte-Wanne bedeckt ist aber nicht reingestopft ist. Nur eben so leicht rein gelegt. Vielleicht danach noch etwas über die gesamte Öffnung auseinander ziehen, damit auch die ganze Fläche der Watte-Wanne auf beiden Seite gut ausgefüllt ist.

Beherzigt man diese Punkte, kommt es bei mir weder zum siffen noch reisst der Nachfluss ab, auch nicht wenn ich 20x schnell hintereinander ziehe.

Am Anfang habe ich auch ein paar Fehler gemacht und entweder ist er dann trocken gelaufen oder hat beim befüllen total gesifft und ist wieder fast ganz ausgelaufen und hat ständig geblubbert. Jetzt läufts aber super und macht irre Spass.

Viel Glück und wenn ihr fragen habt, einfach in die Kommentare..