Bewertungssystem hinzugefügt

Kurze Info!

Für alle kommenden und bereits geschriebenen Artikel, kannst du jetzt eine Bewertung unter jedem Artikel abgeben. Damit kann ich besser verstehen, was meine Leser so interessiert und was eher nicht so.

 

 

Je nachdem wie gut oder nicht so gut, dir der Artikel gefallen hat, kann jeder, egal ob bei WordPress angemeldet oder als Gast unterwegs, eine Bewertung in Form von Sternen abgeben.

Ich bin gespannt, ob diese neue Möglichkeit genutzt wird. Das ist ja eigentlich schnell gemacht und stellt nicht einen so großen Aufwand da, wie einen Kommentar zu verfassen, was ja leider nur eher selten genutzt wird.

Ich bin gespannt!

 

Ab IOS 12 Beschränkungscode vergessen und wieder herstellen

Da hat man es als Elternteil mal gut gemeint und will die Kleinen vor fälschlichen Installationen oder kostspieligen Downloads schützen und schaut sich dafür in den Einstellungen eines iPhone oder iPads um. Hier entdeckt man, mittlerweile neu unter Bildschirmzeit, den Abschnitt Beschränkungen. Erstmal muss man hierfür einen weiteren Code vergeben, den die Kleinen natürlich nicht wissen sollten und der auch nicht zu erraten ist. Auch sollte es nicht derselbe sein, den man schon zum entsperren auf dem IOS Gerät nutzt.

„Ab IOS 12 Beschränkungscode vergessen und wieder herstellen“ weiterlesen

Tipps zum Vandy Vape Berserker MTL RTA

Endlich gibt es wieder richtig gute #MTL (Mouth to Lung), als #Verdampfer die für das echte „rauchen“ oder dampfen ausgelegt sind, so wie es normale Ex-Raucher zu schätzen wissen. Du ziehst den Dampf erst in die #Mundhöhle und ziehst danach auf Lunge. Und nicht wie bei den dicken #Subohm Verdampfern mit voll geöffneter Airflow und riesigem DripTip #DTL (Direct to Lung) direkt in die Lunge.

Dafür gibt es jetzt seit einigen Monaten den bekannten, geliebten und gehassten #VandyVapeBerserker. Mal abgesehen von der etwas fummeligen Wicklung, die nicht zu nah am Luftloch liegen sollte, kann es hier beim falschen verlegen der Watte, zu Nachfluss Probleme oder Siffen kommen. Je nachdem wieviel oder weniger Watte man nimmt.

Ich habe jetzt festellt, das man lieber einen dünneren Draht nehmen sollte, also nicht stärker als 0,35mm. Die Watte sollte fest durch die Coil gehen, welche man mit Gefühl langsam einbringen muss, da man sich sonst die dünne Coil verdreht. Man sollte sie, wie immer noch gut nach links und rechts bewegen können, sie darf da aber nicht leicht durch die Coil flutschen.

Die Watteenden dürfen dann so ca 1cm vor und hinter der Coil abgeschnitten werden und bitte nicht ausgedünnt oder ausgefranst werden. Danach einfach einmal umlegen und leicht in die Watteböden gesteckt, so das die komplette Watte-Wanne bedeckt ist aber nicht reingestopft ist. Nur eben so leicht rein gelegt. Vielleicht danach noch etwas über die gesamte Öffnung auseinander ziehen, damit auch die ganze Fläche der Watte-Wanne auf beiden Seite gut ausgefüllt ist.

Beherzigt man diese Punkte, kommt es bei mir weder zum siffen noch reisst der Nachfluss ab, auch nicht wenn ich 20x schnell hintereinander ziehe.

Am Anfang habe ich auch ein paar Fehler gemacht und entweder ist er dann trocken gelaufen oder hat beim befüllen total gesifft und ist wieder fast ganz ausgelaufen und hat ständig geblubbert. Jetzt läufts aber super und macht irre Spass.

Viel Glück und wenn ihr fragen habt, einfach in die Kommentare..

iPhone 7 Tricks

Ich möchte diesen tollen Trick mit jedem teilen, der ihn, wie ich, gut gebrauchen kann. Und zwar bin ich bei einem Meeting darauf gestoßen. Das funktioniert auch mit anderen iPhones, wichtig ist wohl nur, das ihr das Text ersetzen Feature finden könnt. „iPhone 7 Tricks“ weiterlesen