Mesh Fritz!Box 7590 – Persönliche Eindrücke

Teile es mit deinen Freunden..

Die Einrichtung der neuen Box habe ich per Systemeinstellungs-Export, von der alten 7360 gemacht. Wer hat schon Lust sämtliche Einstellungen erneut in der neuen Box einzutragen. Hierzu sei angemerkt, das die neue Fritz!Box dafür noch nicht die letzte Firmware haben darf, da man sich damit, das einspielen der Export Datei, verwehrt.

Also am besten erst nach dem einspielen der Export-Datei, die Firmware der neuen Fritz!Box aktualisieren.

Das einzige was ich geändert habe, war die SSID der WLAN Kanäle, einfach nur so aus Langeweile. Dafür musste ich dann zwar alle Geräte, die mit WLAN verbunden waren, neu andocken aber so fallen auch gleich, alle anderen Besucher Gerätschaften raus und ich konnte die aus der Historie löschen.

Mesh MU-MIMO

Hier soll immer allen Endgeräten, das beste WLAN, mit der besten Geschwindigkeit zur Verfügung gestellt werden. Dadurch werden die Zeiten verkürzt, die die Geräte auf den Empfang der Daten warten müssen. Gerade bei recht vielen WLAN Anschlüssen in einem Haushalt, wirkt sich das sehr vorteilhaft aus. Besitzt man die passenden Repeater im Haus, die ebenfalls die neue Mesh Technik unterstützen, sind die Teil des neuen Router und machen dasselbe wie der Router. Prinzipiell funktionieren alle herkömmlichen WLAN Geräten mit dem neuen MU-MIMO (Multi-User Multiple-Input, Multiple-Output) Standart aber es werden in Zukunft neue Endgeräte, wie Spielkonsolen, Handys und andere WLAN-fähige Endgeräte verfügbar sein, die MU-MIMO fest eingebaut haben. Hier wird es dann noch viel besser funktionieren.

Dann hat der neue Router noch eine Technologie, das er immer weiß, wo sich die Endgeräte gerade im Raum aufhalten und kann gezielt dahin, die Daten senden. Ich konnte bisher nur meine beiden Geräte iPhone X und iPad Air testen und hatte noch niemand zu Besuch seitdem. Von daher habe ich keine Informationen, was das Gastnetzwerk angeht. Aber das werde ich auch noch testen.

Auf dem mittlerweile bestimmt 3 Jahre alten iPad Air, konnte ich mit der passenden Fritz!Box WLAN App eine satte 300mbit Verbindung messen wobei mit dem iPhone X nur 150 möglich waren.

Der Speed

Ich kann den Geschwindigkeits-Zuwachs natürlich auch mit bestimmten Apps und Safari Seiten festmachen. Was vorher quälend langsam war und ich meine mit quälend langsam, das wenn ich die Instagram-App geöffnet hatte, es bestimmt so 20-30 Sek. gedauert hat, bis die Timeline aktualisiert wurde. Jetzt öffne ich und !ZACK! das ist sofort in 1-2 Sek sichtbar. Jetzt macht die 100er Glasfaser Leitung auch mit den WLAN Geräten Spaß.

Wieviel Sterne gibst du?
Vielen Dank für deine Bewertung.