Happy 2020 – Ein neues Jahrzehnt beginnt..

Teile es mit deinen Freunden..

Dann haben wir mal wieder die Weihnachtsfeiertage samt Silvester rum bekommen. Ich habe das diesmal alles ganz ruhig verlebt. Silvester bin ich sogar mal einfach alleine zuhause geblieben, habe mir einen entspannten Abend mit Serien und einem Film gemacht, ein bisschen Feuerwerk geguckt und bin dann um 2:00 schön ins Bett gegangen. Mir hat es davor gegraut, womöglich irgendwo in der Kälte zu stehen und nicht zu wissen, wie man nach Hause kommt.

Nächstes Jahr hoffe ich mal, die Feiertage mit jemand speziellem verbringen zu können, der genauso denkt. Das ist dann noch einen Tick besser. Jetzt sind wir schon wieder mitten im Januar und von Winter kann mal gar keine Rede sein. Heute war es so mild, das ich mich getraut habe, das Dach aufzumachen und bin das erste Mal offen gefahren. Schön unter blauem Himmel, das war schon richtig gut. Eigentlich sollte einem das ja zu denken geben, gerade jetzt, wo wir täglich über den Klimawandel, schmelzende Eisberge und Überflutungen reden. Ich vermute mal, der kommende Sommer wird wieder mal subtropisch ausfallen wenn es im Winter so lau ist. Ich mag ja eigentlich den Winter lieber wenn es klirrend kalt ist und die Eiszapfen lang herunter hängen. Wenn man sich richtig dick anziehen muß, weil einem der sibirische, eiskalte Ostwind ins Gesicht bläst.

Beim Dampfen bin ich aktuell bei der dicodes Dani25 und dem Taifun GTR hängen geblieben. Im Wechsel benutze ich noch eine China-Tube mit einem Vaper Giant M5. So kann ich einmal Tom Klark Liquids und im anderen Tabak Liquids von Ricardo dampfen. Beim Nikotin liege ich jetzt gerade so zwischen 6mg und 9mg und rauche nur noch ganz wenige Zigaretten bis tagelang keine mehr. Ich kaufe mir höchstens eine Schachtel in der Woche aber auch manchmal erst nach 2 Wochen. Ich denke, das ich das bald ganz lassen kann. Ich habe aber auch ständig Raucher um mich rum. Schöner wäre es mit Dampfern, dann würde es mir leichter fallen. So bekommt man immer wieder mal eine angeboten.

 

 

Mann-mit-Hut

 

Der Mann trägt jetzt ab und an auch mal Hut 🙂 Den habe ich mir mal geholt, weil ich im Sommer mal einen Sonnbrand auf der Pläte bekommen habe und wenn es dann so richtig von oben knallt, setze ich den dann besser beim Cabrio fahren auf. Ist besser. Ob er mir nun auch steht, weiß ich nicht genau, die einen sagen super, andere voll Oppa 🙂 Mir egal, ich stehe dazu. Dann bin ich gerade mal wieder dazu verdammt Single zu sein, wo ich mich jetzt aber auch wieder gut dran gewöhnt habe. Mir ist es ja noch nie schwer gefallen alleine zu sein. Trotzdem halte ich natürlich immer Mal die Augen offen in der Welt. Man wird ja auch nicht mehr jünger und will ja auch nicht mit dem Rollator alleine durch die Welt stolpern. Aber wer Frauen versteht, kann auch Holz schweißen. Das ist auch immer wieder schwierig, man muss nur dran arbeiten.

Da ich ja meistens arbeiten muss, bleibt mir dahingehend auch nicht erspart, mich wieder mit Tinder anzufreunden. Aber das hat ja auch schon ein paar Mal gut geklappt, warum also nicht. Und großartig raus, gehe ich ja auch nicht mehr. Da bin ich einfach, gerade im Winter, viel lieber zuhause im warmen und kuscheligem. In meiner Komfortzone 🙂

Ja sonst gibt es viel Arbeit, wenig Wein. Im Moment arbeite ich an meiner Sommerfigur, lasse einfach alles weg was mir nicht gut tut und dann sollte das auch so bis April an einem besseren Bauchumfang zu sehen sein. Ich hoffe, das ich durchhalte und es danach weiter führe. Zusätzlich wandere ich jetzt öfter und mache ein paar Gymnastik Übungen mit einer App, die nicht so kuschelig sind 🙂

In den sozialen Medien lese ich noch ganz gerne, was so bei den anderen los ist. Bei Twitter habe ich jetzt die 10.000 Tweet Marke geknackt und bei Instagram stehe ich ebenfalls kurz vor dem 1000 Post. Bei Facebook wird hier und da mal was geteilt aber da verweile ich nicht so gerne. Snapchat ist gar nicht mein Fall, da komme ich erst gar nicht mit klar und schnalle die ganzen Möglichkeiten nicht richtig. Was ich noch ganz witzig finde ist neuerdings Tik Tok. Da kann man ja wirlich hängen bleiben. So, das wars jetzt erstmal wieder von mir, mal schauen was es demnächst so neues gibt.