Es gibt so spezielle Tage oder Nächte, die versteht man einfach nicht. Da sehnt man sich unter einer langen Arbeitswoche von Montag bis Freitag das Wochenende herbei, dann ist es endlich da und dann kommt alles anders als man sich das vorgestellt hat.Freitag Abend 18:15 Uhr. Feierabend. Endlich Wochenende. Man verlässt das Büro, schwingt sich in sein Auto und fährt mit einem überschaubaren Aufwand und anderen Arbeitnehmern auf den Strassen NRWs nach Hause. Direkt nach Hause. Schnell in bequeme Klamotten, rauf auf die Couch, die Glotze einschalten. PS4 oder Film? Serie oder erstmal Couchsurfen? So sieht in der dunklen Jahreszeit die Auswahl der Freizeitbeschäftigung, eines modernen Singles aus.

Der Freitag Abend ist mittlerweile um. Ich sitze jetzt Samstag morgen gegen 2:00 morgens hier und tippe diesen Artikel. Was ist passiert?

Ich hatte mir am Freitag Abend noch Kippen, Frankfurter Würstchen und eine Tüte Manner Kekse besorgt, bevor ich nach Hause bin. Als ich dann tatsächlich ankam und das Auto in der Garage verstaut hatte, mich gefragt habe welche Optionen ich denn nun habe, mich für die PS4 und Call of Duty WW2 entschieden. Ich wollte eigentlich mit 4-5 Freunden ein paar Stündchen ballern. So schön mit Headset und dummen Sprüchen, Aggro sein und alle verfluchen, die besser sind als man selbst. Macht auch mal Spass, auch noch mit 50 Jahren.

Leider waren hier keine Freunde online und ich zog dann einsam 2 Std meine Kreise alleine auf der PS4. Hier war es dann so ca. 21:45 Uhr als ich davon die Schnauze voll hatte und dachte, jetzt wäre ein Film genau das Richtige. Aber erstmal ein paar Frankfurter essen, die sind sehr lecker ?.

Ich hatte mich dann auf Netflix für „Mord im Orient Express“ entschieden und hab den so ca. 30min geguckt.

Dann bin ich wohl komatös, wie so oft, auf der Couch eingepennt. Nur diesmal eben nicht am nächsten Morgen um eine gewohnte Uhrzeit von 07:00 Uhr wach geworden, sondern halt jetzt um 2:00 Uhr mitten in der Nacht. Schlaflos in Dortmund. Jetzt bin ich natürlich erstmal hellwach. Ich hatte tierischen Durst als ich wach geworden bin und musste erstmal eine 3/4 l Flasche Wasser exen, das tat gut. Die Frankfurter und ein paar Kekse waren wohl schuld, das ich dieses extreme Verlangen nach Wasser hatte.

Tja, so sind die Wochenenden manchmal, anders als man sich das gewünscht oder vorgestellt hat. Jetzt sitze ich hier und überlege wieder, was ich gleich noch machen werde.

Mich würde mal interessieren, wie eure Wochenenden Freitags aktuell so aussehen? So langsam wird es ja immer früher heller und ist es Abends länger hell. Der Frühling ist ja nicht mehr weit weg und so langsam hat man auch genug vom Winter und sehnt sich nach mehr Sonne, oder?

Mal gucken, was die sozialen Netzwerke nachts bereithalten wenn man nicht schlafen kann.. bis die Tage!