Warum dampfen?

Was könnte einen Raucher dazu bewegen mit dem Dampfen anzufangen? Erstmal kostet Zigaretten rauchen, egal ob du jetzt Tabak, Zigaretten oder Zigarillos rauchst, ob du stopfst oder wie auch immer du deine Glimmstengel inhalierst eine richtige Stange Geld. Mit 3 Geld ist es da nicht getan. Raucher wollen ja ihre Sucht befriedigen. Die wenigsten sind Gelegenheitsraucher und fassen die Dinger nur mal auf Parties an.

Dann kommt dazu, das man nirgends mehr in Ruhe rauchen darf. Aber was noch viel wichtiger ist. Rauchen stinkt. Und zwar so richtig ekelhaft. Das merkt man aber nicht wenn man raucht. Das merkt man erst wenn man mal 1 Woche aufgehört hat zu rauchen.

Apropos aufhören. Das ist mal so richtig schwer. Einige werden es schon öfter erfolglos versucht haben. Ich natürlich auch. Aber wenn man es mal einige Zeit geschafft hat, merkt man erstmal, auf was man alles verzichtet. Da stellen sich ganz neue Geruchs- und Geschmackserlebnisse ein wenn man die Glimmstengel mal eine Weile nicht mehr geraucht hat. Da merkt man erstmal, wie ein Raucher stinkt wenn er sich gerade eine geraucht hat. Wie schön bunt die Finger werden wenn man nicht aufpasst und keinen Bimsstein zuhause hat.Da muß man mindestens alle 2 Jahre die Wohnung renovieren weil alles vollgeperzt ist.

Also warum soll man dampfen wenn man mit dem Rauchen aufhören will? Meine Meinung ist, es ist auch nicht gesund aber allemal gesünder als Zigaretten. Mit Zigaretten atmet man um die 4000 Giftstoffe ein, beim Dampfen sind es gerade mal um die 200. Ein Vorteil. Der nächste Vorteil ist, es duftet lecker und schmeckt auch lecker. Es stört niemanden, oder meist stört es niemanden. Der Preis eines guten Liquids liegt bei ca 4,95,- EUR / 10ml. Da kommen Einsteiger bestimmt 4 Tage mit aus, vielleicht sogar eine Woche. Ein vernünftiges Einsteiger Set bekommt man dazu für um die 30,00 EUR. Und wenn es einem gut gefällt, kann man sich später immer noch was edleres leisten.

Das beste am dampfen ist aber, finde ich, man kann ohne Reue in geschlossenen Räumen beim Fernsehen, am PC, seinem Hobby genießen. Eine Zigarette genießt man ja auch. Und so muß man erstmal auf diese Tradition und seine Rituale nicht verzichten und hört trotzdem mit dem Rauchen auf. Und selbst wenn man mal zwischendurch das Verlangen hat, trotzdem eine Kippe rauchen zu wollen, dann tut man das eben. Dafür wird so eine Schachtel Kippen bei Euch bestimmt 1 oder 2 Wochen rumliegen. Überlegt mal was ihr dabei spart und trotzdem weiter genießen könnt.

Ich rauche auch mal ab und an eine Kippe. Dann ist es aber meist so, das mir die Kippe nach 3-4 Zügen schon nicht mehr schmeckt und ich die sogar ekelhaft finde. Außer ich bin betrunken, dann merke ich das wohl nicht *hust* 🙂

Der beste Beweis aber das das Dampfen besser ist als zu Rauchen, ist am Verhalten der Haustiere zu beobachten. Du könntest deine Haustiere mit dem Dampf anblasen und die würden keine Regung zeigen. Das mache ich natürlich nicht so direkt, merke das aber wenn sie beim Dampfen in der Nähe sind. Das wäre mit Zigaretten undenkbar. Da würden dich deine Haustiere meiden wie die Pest wenn du rauchst.

Einer der größten Vorteile beim Dampfen ist aber der gesundheitliche Aspekt. Du merkst sofort nach ein paar Tagen das dein Raucherhusten (den du ja nie zugeben würdest) komplett verschwindet. Das Pfeifen, nachts im Bett, was dich beim einschlafen in den Schlaf wiegt, ist dann auch weg. Und obwohl du jetzt viel mehr dampfst als du vorher Zigaretten geraucht hast, kommt das auch nicht wieder. Und du fühlst dich auch sofort viel besser.

Laßt Euch nicht verunsichern, was in den Medien alles über das Danpfen erzählt wird. Leßt Euch schlau und laßt euch nicht mit Halbwissen anderer Leute vom Dampfen abhalten. Fragt euch lieber warum keiner beim Rauchen Alarm schlägt und es sogar heute noch Werbung mit Zigaretten gibt. Man kann doch bei den vielen Vorteilen, die das Dampfen hergibt, nicht die Nachteile des Rauchen unter den Tisch kehren. Und das nur weil das Land mit der Tabaksteuer richtig Geld verdient und die Tabaklobby das Dampfen verteufelt aber das Rauchen unterstützt.

Ich will hier keinen bekehren, ich möchte nur das es die Raucher wenigstens mal ausprobieren. Das aktuelle Dampfen hat nichts mehr mit dem eZigaretten Boom vor ein paar Jahren zu tun. Die heutige Qualität, ist hervorragend. Es gibt tolle Verdampfer, Akkuträger, Liquids, Aromen, Basen, Werkzeuge, Apps mit denen das Dampfen richtig Spaß macht. Und dazu gibt es mittlerweile eine richtig große Szene. Die Dampferszene. Es wurden bereits 3 Messen zum Dampfen ausgetragen.

Wer sich für das Dampfen interessiert, sollte mal in seinen sozialen Netzwerken nach „Dampfen“ oder Dampfer“ Gruppen suchen. Dort bekommt man jede Hilfe für den richtigen Einstieg. Oder man sucht sich einen Dampfer Shop in seiner Umgebung und läßt sich mal beraten. Daraus kann sogar ein richtig interessantes Hobby werden.

Gut dampf..sagt man!