Urlaub und das Dampfen wieder entdeckt!

3 Wochen Urlaub zuhause. Besser gesagt im neuen zuhause, wo ich Anfang Mai eingezogen bin. Wieder zurück in der alten Heimat nach Holzwickede. Und mit durchwachsendem Regenwetter. Für mich ganz ok, denn so kann ich mich ein paar Dingen widmen, von denen ich mich leider vor einiger Zeit wieder verabschiedet hatte. Das elektrische Dampfen. Ich benutze diese elektrischen Dampfgeräte jetzt mittlerweile bereits seit ca 5 Jahren. Mit einigen Unterbrechungen wo ich dann mal wieder normale Zigaretten geraucht hatte.

 

40W-Eleaf-iStick-TC-Kit-with-GS-TC-Atomizer-5_600x600

Aktuell befasse ich mich auch wieder mehr mit dem dampfen und schaue so auch hier und da Youtube Videos von #philgood #obi und was ich noch so interessantes finde. Philgood hatte vor einiger Zeit auch mal einen neuen eLeaf iStick TC 40W vorgestellt, welchen ich als meinen Nachfolger zum 30W ausgemacht hatte. Eigentlich brauche ich keinen neuen Akkuträger, ich bin mit dem 30W immer noch sehr zufrieden. Da geht alles mit und die 30W sind mehr als ich brauche. Aber das temperaturgeregelte Dampfen hat mich doch neugierig gemacht. Die Hoffnung, nie mehr kokelnde Verdampfer zu benutzen und immer schön kühlen Dampf einatmen zu können, hat mich von da an fasziniert.

Wie es bei mir anfing:

Vor einigen Jahren, gab es ja nicht das was es heute alles auf dem Markt gibt. Da fing ich auch mit so einem Joyetech Ego-T Gerät an, welches man doppelt kaufen und die kleinen Depots mit Liquid auffüllen konnte. Leider war das ganze am Anfang noch eine siffige Angelegenheit und konnte sich bei mir nie richtig durchsetzen. Das fummelige nachfüllen und das Liquid was man bei zu starken Zug, mal in den Mund bekan, das war einfach nur bäh. Eigentlich, wenn man bestimmte Regeln befolgte, funktionierte das ja schon richtig gut aber das war noch nicht so ausgereift. Und so kam es wie es kommen musste, alle die so ein Ding hatten, hörten nach spätestens einem Jahr wieder auf und pafften wieder Kippen. So auch ich.

Die elektrische Wiederauferstehung:

Irgendwann traff ich eine Bekannte, die noch nie vorher das elektrische dampfen ausprobiert hatte und mit der ich mich dann vor ca 3 Jahren, wieder mit dem Dampfen beschäftigte. Da gab es auf einmal jede Menge an neuen Verdampfern, neue Akkuträger und sogar Displays. So kam ich damals an die eVic von Joyetech, die ich auch heute noch benutze. Die hat mich bisher nie im Stich gelassen und gefällt mir immer noch gut. Die nehme ich heute wenn der iStick an den Strom muss und leer gedampft wurde 🙂 Aber der iStick von eLeaf liegt einfach besser in der Hand und ist wesentlich vielseitiger als eine eVic. Deswegen habe ich mir auch jetzt den iStick TC 40W bestellt, da ich das temperaturgeregelte Dampfen auch mal ausprobieren möchte.

 

istick_tc_40w_blk_by_eleaf_

eleaf-tc-mod-40w-03

 

Ich habe ja bereits wieder meine alten Fertig-Verdampfer, den Kanger Aerotank und den Aspire Nautilus wieder heraus geholt und mich mit je einem Satz neue Köpfe ausgestattet, da ich das dampfen mit denen immer noch sehr mag. Ich nutze dazu im Wechsel aber auch einen Taifun GT II, welchen ich alle paar Monate mal neu wickle und eigentlich nur öfter mal die Watte austausche. Ich will eher dampfen, als mit Dampfgeräten rumspielen. Ich bin nicht so der Bastler, sondern Genussmensch. Für den Aspire Nautilus habe ich vor ein paar Tagen sogar passend zum neuen iStick TC neue Köpfe gefunden, die man mit ihm dann zum TC dampfen nehmen kann. Fand ich sehr spannend und hab mir dafür natürlich auch mal einen Satz bestellt. Vielleicht wickel ich mir auch mal selbst was aus Nickeldraht aber dass muss ich mir dann erst noch besorgen. Wie gesagt, ich bin faul was das basteln angeht. Ich mache lieber sofort 🙂

Dampfen 2.0 2015:

Also sitze ich heute hier zuhause und warte noch auf die Bestellungen, welche mich heute erreichen sollten. Damit werde ich dann endgültig die Glimmstengel an den Nagel hängen und nur noch genüsslich dampfen. Da ich neuerdings auch noch auf Minze und Menthol stehe und gar nicht mehr so auf süßes wie Popcorn, Nuss und Muddies Vanille, stehen mir wohl ebenso neue Geschmackserlebnisse bevor. Ich freu mich drauf. Aber mich würde es auch sehr interessieren, was euer Lieblingsgerät ist und von welchem Liquid ihr gar nicht lassen könnt. Vielleicht ist da ja was für mich bei?

In diesem Sinne, bis bald..