Fallout76 Fallout 1st – in der Gruppe im Ödland unterwegs

Es wird mal wieder Zeit über was zu berichten. Während der ganzen Corona Zeit und während man Zuhause am besten aufgehoben ist, habe ich mich nun mit einer kleinen Gruppe von Leuten befreundet und zocke fast täglich ein paar Stunden #Fallout76. Als quasi Bethesda Fallout Fanboy, habe ich sowieso schon vorher gerne Fallout gezockt. Nach einer Anfangs etwas schleppenden Umgewöhnungsphase bei Fallout76 und deren ganzen Geheimnissen um Seren, Mutation, Perks und Legendäre Waffen, bin ich mittlerweile auch Fallout 1st Mitglied und zahle nun auch Abo Gebühren bei Fallout. Monatlich knapp 15€. Ich muß schon sagen, das die unerschöpfliche Verwertungskiste, mitunter der größte Anreiz war, da beizutreten. Wird es doch im Stash bei 800 Einheiten recht schnell eng auch noch Schrott zu verwahren. „Fallout76 Fallout 1st – in der Gruppe im Ödland unterwegs“ weiterlesen

Fallout 76 nach ein paar Monaten

Bei mir ist es mit dem Zocken auf der PS4 ja immer so, das man entweder richtig Lust dazu hat oder das Ding bleibt monatelang offline. Und dann ist es bei mir auch noch eine Frage des Wetters. Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen bin ich einfach lieber draußen unterwegs. Bei Fallout 76 kommt noch ein wichtiger Punkt hinzu, ob ich mich auf ein paar Stunden Zocken einlassen kann. Sind die richtigen Online-Zockerfreunde ebenfalls angemeldet? Nur dann macht Fallout 76 richtig Bock. Natürlich gibt es auch mal alleine einiges zu tun aber so richtig schön leveln kann man am besten in einer Vierergruppe. „Fallout 76 nach ein paar Monaten“ weiterlesen