Freitags Burnout zum Wochenende

Technik

Ich habe mal ein paar überflüssige Ballaststoffe abgeworfen, die selbst mich, langsam im Blog gelangweilt haben. Mittlerweile finde ich zuviele PlugIns auch eher negativ für ein Blog. War schnell gemacht und nun ist es besser. Positiver Nebeneffekt, die Seiten laden schneller.

Dieser Ticker oben, Das Fancy Facebook PlugIn, Cookie Notice all das ist nun gelöscht. Einiges bringen auch andere Methoden mit sich, da brauche ich nicht noch zusätzlich ein PlugIn. Und wer Bilder von Instagram sehen will, kann mir ja über die Buttons folgen. Vieles lenkt auch nur einfach vom Blog ab. Deswegen habe ich mich von einigen Dingen getrennt.

Wetter

Auch der Sommer kommt langsam in Fahrt. Ich darf gar nicht an nächste Woche denken. Um die 40 Grad, da macht es in einer Großstadt dann nicht mehr wirklich Spaß zu arbeiten. Ist auch ziemlich anstrengend, finde ich. Könnte man dann Abends ans Meer, wäre es ok. Aber das bleibt uns ja hier im Ruhrgebiet verwehrt. Aber man soll ja nicht meckern, das es regnet will ja auch keiner. Schade nur, das es hier dann immer gleich so übertrieben schwül-heiß ist. Bis zum nächsten Gewitter,Starkregen und Hagelschauer. Und dann geht das alles wieder von vorne los. Wenigstens habe ich bald 3 Wochen Urlaub.

Lifestyle

Ich habe nun mal mit dem gehypten Intervall-Fasten angefangen. Für mich ja eigentlich perfekt, da ich morgens meist nie was esse, sondern eher Kaffee oder Tee trinke. Dann zwischen 12:00 und 20:00 alles normal essen zu dürfen, statt Kalorien zu zählen, ist auch sehr angenehm.Und dann Abends ab 20 Uhr nichts mehr essen, geht auch. Das könnte was werden wenn ich es erstmal 4 Wochen durchhalte. Bis zu 5Kg kann man so in der Woche abnehmen. Ein bisschen mehr Bewegung dazu, man muss nur erstmal anfangen.

In der Firma bin ich nun dabei, fast nur noch Treppen zu laufen, es sei denn ich hab was schweres dabei und brauche ein Gefährt.Das Ganze kann ich dann wunderbar in der Health App des iPhone nachlesen, wieviel Schritte ich gelaufen, wieviele Stockwerke ich geschafft habe. Das motiviert. Ich überlege nun mir so eine Sport-Watch zu holen, damit ich meine Vitalfunktionen auch noch überwachen kann. Aber ich weiß noch nicht welche, die Apple Watch finde ich hässlich und zu umfangreich.

Meine Freundin lebt mir da immer ihr gesundes Leben vor. Auch das beeinflusst mich maßgeblich. Anfangs habe ich das vegane Leben noch belächelt aber wer das konsequent durchzieht, wie sie das macht, für den habe ich größte Bewunderung. Sie macht auch noch extrem viel Yoga dabei und kann wirklich sehr anstrengende Figuren. Ich würde das nicht so hinbekommen. Heute noch nicht. Das einzige, was ich nicht so gut finde, ist ihr Süßstoffkonsum. Von dem Zeug halte ich gar nichts. Wobei ich durch sie jetzt auch wieder mit der Cola Zero angefangen habe. Ich hatte das Jahrelang nicht mehr getrunken. Da ist mir aber jederzeit ein kühles Pils willkommener. Und Wasser sowieso.

 

Follow my blog with Bloglovin

Neues exklusives Möbelgeschäft in Dortmund: Frachtraum1

Dortmund feiert eine weitere, interessante Neueröffnung in Sachen ausgefallener Möbel, Accessoires und tollen Ideen.

Frachtraum1 wurde gestern am 16. August 2014 mit großer Spannung eröffnet. Viele neugierige Besucher enterten die neuen Geschäftsräume und bestaunten die verschiedenen, teils skurrilen Materialien, welche von alten Booten, aus der Industrie oder leerstehenden Häusern stammen können. Diese werden dann restauriert, umgebaut und zu einem neuen Unikat geformt.

Teak, Palisander, Akazie, Mango oder Tamarinde – die Upcyclingmöbel im Frachtraum1 sind echte Unikate mit einzigartiger Ausstrahlung. Das Material, welches aus den verschiedensten Ländern der Welt stammt, erhält durch seine neue Form ein zweites Leben. Mit unseren Upcyclingmöbeln verschönerst du nicht nur dein Zuhause, sondern trägst durch das Wiederverwenden alter Materialien automatisch einen Teil zu einem besseren, nachhaltigeren Planeten bei. Praktisch!

 

Robustes Metall, duftendes Leder, raue Stoffe und altes, meist unbehandeltes Holz. Authentische Industriemöbel verleihen deinem Zuhause einen echten Industrie-Charakter. Sie bringen den Charme vergangener Tage zurück in dein Zuhause und lassen die Geschichte der industriellen Kultur und deren Design in einem neuen Kontext aufleben. Neu verarbeitet, aufbereitet oder im Originalzustand – Wohnkultur loves Industriekultur!

 

Alte Fabriklampen, Originale, die schon so manche Industriehalle beleuchtet haben, setzen jetzt Akzente in deinem Heim. Die Spuren der Zeit werden sichtbar und lassen jedes Stück von seiner Vergangenheit berichten. Ob Originale, die mit neuer Elektronik begeistern, oder Einzelstücke, die aus alten Eimern hergestellt wurden – meine Lampen bringen dir den originalen Industrie- & Upcyclinglook nach Hause.

Blitzmarathon 08.04.14 in Dortmund

Hier werden teure Fotos geschossen. Die Polizei war so freundlich und hat die Standorte der Blitzkontrollen durchgegeben. Am besten man fährt immer vorausschauend, sicher und mit Respekt zu allen anderen Verkehrsteilnehmern. Dann gibts keine Probleme!

Denkt nicht nur an Euer Können im Auto, haltet auch ein Versagen anderer nicht für ausgeschlossen!

Bereich DORTMUND:
Apolloweg, Baroper Straße, Behringstraße, Bergstraße, Beurhausstraße, Biehleweg, Brackeler Straße, Derner Straße, Eberstraße, Emscherallee, Flughafenstraße, Galoppstraße, Gartenstraße, Grävingholzstraße, Hacheneyer Kirchweg, Hagener Straße, Hansemannstraße, Hellingstraße, Hengsteystraße, Höchstener Straße, Holzwickeder Straße, Huckarder Straße, Im Spähenfelde, Jungferntalstraße, Kaspar-Schulte-Straße, Kirchhörder Straße, Kobbendelle, Köln-Berliner-Straße, Krückenweg, Lindemannstraße, Lohheide, Mallinckrodtstraße, Menglinghauser Straße, Nierstefeldstraße, Obermarkstraße, Ostwall, Preußische Straße, Rahmer Straße, Saarlandstraße, Schiffhorst, Spicherner Straße, Steinhammerstraße, Volksgartenstraße, Von-der-Tann-Straße, Westermannstraße, Wischlinger Weg, Wittbräucker Straße, Wulfskamp

Stadtgebiet LÜNEN:
Derner Straße, Emil-Stade-Straße, Gahmener Straße, Heinrichstraße, Hüttenallee, Kreuzstraße, Laakstraße, Lorenzstraße, Mengeder Straße, Moltkestraße, Mühlenbachstraße, Münsterstraße, Niederadener Straße, Steinstraße, Viktoriastraße

Bereich AUTOBAHN:
A 42, A 44, A 45, A 46, B 1, B 233, B 236n, B 55