Das mobile Surfen auf Tablets und Smartphones – einfach nervig

Ihr kennt das. Ihr surft auf eurem Lieblingstablet oder Smartphone über den Browser eurer Wahl. Sei es jetzt Safari, Chrome, Firefox, was auch immer.. Im Hintergrund sind immer eure sozialen Netzwerke in Form von Apps für Facebook, Instagram, Twitter ect am laufen. Ihr seht irgendwo einen interessanten Artikel, den ihr gerne mal direkt mit euren Freunden und Bekannten teilen wollt. Anstatt das dann sofort der Teilen Bildschirm kommt, ihr zu eurem Wunschartikel, noch ein paar nette Worte editieren könnt und das dann ohne Umwege direkt posten könnt, lenkt euch der Browser erstmal auf die Webseite der sozialen Plattform und ihr sollt euch anmelden.

Wofür ist dann bitte die App im Hintergrund auf, die nebenher die ganze Zeit läuft und mit der ich sowieso bereits verbunden bin? Muß das so umständlich sein? Ich habe doch keine Lust mich mehrfach irgendwo anzumelden. Macht kein Spaß, kostet Zeit und bevor ich das tue, klicke ich diese nervige Anmeldeseite wieder weg und teile den Artikel eben nicht.

Ich kann nicht verstehen, das man einen Browser nicht mit laufenden Apps verbinden kann und diese Abfrage nicht über die im Hintergrund laufenden Apps genutzt werden können. Zumindestens eine 1Passwort oder ähnliche Unterstützung wäre nett, as man die Anmeldedaten über einen Tresor automatisch einpflegen kann. Das nervt mich seit geraumer Zeit gewaltig. Aus bestimmten Apps kann man doch auch mit all seinen bekannten sozialen Netzwerken seine Inhalte teilen. Warum gegt das nicht auch mit Browsern? Oder denke ich zu kompliziert und das geht doch irgendwie? Dann wäre ich für Tipps dankbar, wie man dieses Problem lösen könnte.

Außerdem fände ich es sehr hilfreich wenn es für den mobilen Chrome Browser endlich möglich wäre Erweiterungen a la Add Block Plus nutzen zu können. Ohne komme ich gar nicht mehr aus und wenn ich mal am iPad surfe, könnte ich oft heulen wie oft ich auf Werbeseiten umgelenkt werde oder zum Appstore geleitet werde um so ein dämliches Spiel zu laden.

So dass musste mal gesagt werden.. wird Zeit das es Freitag wird. Freitag die geile Sau 🙂

dream EPG Eine neue App für Dreambox Nutzer

Dreambox ist bei Sat und Kabel Fernseh Fans seit vielen Jahren ein Begriff. Eine Dreambox ist eine Qualitäts-Box mit der man mehr machen kann als einfach nur Sat-Programme anzuschauen oder aufzunehmen. Lange Zeit war es ruhig, was Dreambox anging. Seit das letzte Flaggschiff DM8000 für 1000,-€ über die Ladentheke ging, hat man nicht mehr viel gehört.

 

Was die dafür geeigneten Apps für IOS und Android angeht, genauso wenig. Lange war es sehr ruhig. Aber jetzt kam für Android, eine sehr interessante neue App raus, die eine schier unendliche Masse an Möglichkeiten zur Verfügung stellt. Und die auch noch grafisch richtig schick daher kommt. Die Rede ist von dream EPG, was einem vom Namen her erstmal was ganz normales mitteilt, als die App wirklich kann. Das EPG der einzelnen Sender kann man sich auch auf einer Webseite anzeigen, fernstarten oder auf den Rechner streamen lassen, das wäre nichts besonderes.

 

Was besonderes ist, das dreamEPG für Android Tablets oder Smartphone erhältlich ist. Und, wie gesagt, die Fülle an Möglichkeiten. Das mitunter interessanteste Feature ist das streamen seiner Kanäle über das Internet wenn man woanders im WLAN ist.

Man kann also, vorausgesetzt man hat WLAN, von überall auf der Welt seine Dreambox fernsteuern und sich sein Programm an seinen Standort funken.

dreamepg.de hat eine wirklich tolle App gebastelt, die man im PlayStore als Free Version ( für 10 Kanäle und einem Benutzerprofil) testen kann oder die Premium Variante, welche 6,99,-€ kostet und keine Beschränkungen aufweist.

  • Abspielen auf Receiver: Internetvideos direkt auf dem Receiver wiedergeben

Wer sich für dreamepg näher interessiert und eine Dreambox o.ä. Satbox besitzt, dem empfehle ich, die sehr gut gemachte Homepage des Herstellers zu besuchen. Oder wer es gar nicht mehr erwarten kann, hier der direkte Link zur kostenfreien Version.

 [playbtn lang=“de“ pkg=“de.cyberdream.dreamepg.free“ size=“small“ type=“1″]

Neue Nachrichten App für IOS und Android

Yahoo hat seine neue Nachrichten App „News Digest“ heute offiziell für alle Plattformen vorgestellt. Die App fungiert wie ein Nachrichten Sender der seine Nachrichten 2x täglich morgens um 8 Uhr und Abends um 18 Uhr präsentiert.

Die Nachrichten zeigt die App in englischer Sprache. Andere Sprachen werden aber bald per Update nachgereicht. Als Ergänzung der gemeldeten News kann man sich auch weiterführende Videos, Fotos, Grafiken und Links ansehen.

Die App kann in den bekannten AppStores kostenlos geladen werden.

Google play

iTunes AppStore

SkyGo für alle Sky Kunden kostenlos

Ab sofort kann jeder Sky Kunde, der ein iPad oder iPhone besitzt auch von unterwegs seine Lieblingssender gucken. Es fallen keine Zussatzgebühren mehr an. SkyGo ist also für Skykunden generell kostenlos.

Alles was man braucht ist seine Kundennummer und seine Sky Pin. Dann kann es auch schon losgehen. Pro Sky Vertrag können max 4 Geräte (Rechner, iPad, iPhone) für Sky Go genutzt werden. Diese Konfiguration der angemeldeten Geräte kann man alle 6 Monaten wieder resetten und neue Geräte einbinden.

Android  oder andere Betriebsysteme müssen leider draußen bleiben, hier gibt es noch keine SkyGo App.

 

Magine TV Tipps & Tricks

Magine TV geht in Deutschland an den Start. Aktuell gibt es hier und da noch Stolpersteine die ausgemerzt werden sollen. Hier mal ein paar interessante Tipps und Tricks um Magine TV gucken zu können.

iTunes Download Magine TV

Browser-Anmeldung:

  • Per Email und Passwort neu registrieren.
  • Microsoft Silverlight muß unter Windows installiert sein.
  • Evt Plug-In Winedevine für andere Browser installieren.
  • Cookies müssen aktiviert sein.
  • Eine deutsche Handynummer für SMS Code angeben.
  • Mozilla Firefox verwenden

iPad/iPhone:

  • Auf iPad oder iPhone ggf Safari Verlauf und Cookies löschen.
  • Neueste Magine TV App installieren
  • Überprüfen ob neuestes IOS installiert wurde
  • Jailbreak Geräte werden nicht unterstützt. DRM Schutz.

 

 

Synology Diskstation Firmware 5.0

Diesmal gibt es für Nutzer eines Synology Diskstation NAS einen gehörigen Sprung in der Firmware. Zuletzt bezifferte das Update noch die Bezeichnung 4.3, aktuell sind wir bei 5.0. Dieser Riesenschritt äußert sich hier natürlich auch in großen optischem Ausmaß. Genau wie bei IOS (vermutlich auch wegen IOS) gab es hier jede Menge Neuerungen, welche im Changelog der Firmware auf Synology.de nachgelesen werden können.

„Synology Diskstation Firmware 5.0“ weiterlesen