So ganz ohne gute Vorsätze – geht gut.

Zum Jahresende nehmen sich ja immer alle, was gutes für das neue Jahr vor. Ich hab mich diesmal da rausgehalten. Ich habe dann ein paar Tage im neuen Jahr gewartet und dann erstmal mein Rauch- und Dampfverhalten geändert und dann auch noch meine Essgewohnheiten. Ich will nicht sagen, das ich eine Diät mache, ich lasse aber bewusst alles etwas weg, wo ich weiß, das ich davon dicker werde.

Jetzt bin ich gerade bei 1-2 Zigaretten in der Woche, die ich mir vornehmlich auf der Arbeit schnorre. Kaufen will ich die erst gar nicht, dann rauche ich die ganze Schachtel sowieso in einem Tag. Den Arbeitskollegen bringe ich dann gerne mal eine Schachtel mit, wo ich mich öfter bedient habe. Sonst habe ich mir auch noch zum Wochenende mal wieder eine Schachtel gegönnt, das lasse ich jetzt aber auch. Am Wochenende wird dann nur noch MTL gedampft, wie sonst unter der Woche auch. Gelegentlich nehme ich auch mal zur Abwechslung einen DL Verdampfer. Bei einer Nikotinmenge zwischen 3 und 6 mg komme ich super so zurecht. Mich freut das schon sehr, es dauert bestimmt nicht mehr lange, dann lasse ich die Glimmstengel ganz weg.

Beim Essen war mein grösster Feind schon immer die Schokolade. Man könnte mich auch als Schokoholic bezeichnen. Vom normalen Essen konnte ich nie dick werden, das hab ich normal gegessen wenn auch manchmal einfach aus Faulheit falsch. Wer macht sich nicht gerne dick Nutella auf einen süßen, weichen Stuten oder kauft sich beim Bäcker einen ganzen Mohnstuten und schafft den komplett am gleichen Tag noch aufzuessen? Für mich kein Problem.

Jetzt habe ich ja auch das kochen für mich entdeckt. Auch wenn viele den Thermomix verteufeln, er ist für einen Single Mann eine Offenbahrung und erleichtert einem die Zubereitung von Essen ungemein. Immerhin kann man zwischendurch auch andere Dinge erledigen wenn der Thermomix zB mal 30-40min mit dünsten beschäftigt ist. Ausserdem ist er wirklich vielseitig. Ok auch nicht ganz billig aber begehrt ist er ja auch. Natürlich kocht der Mann von Welt auch noch in richtigen Töpfen. Dafür habe ich mir ja auch extra, vor ein paar Wochen, ein ganz neues Topfset angeschafft. Man sagt ja, in alten Töpfen lernt man das kochen, in neuen aber auch.

Ich will den Thermomix TM6 auch gar nicht bewerben. Soll jeder so kochen, wie er Spaß damit hat aber ich lerne dadurch auch einige Rezepte, wo ich mich sonst nie dran getraut hätte. Und mit dem Ding wird das immer was. Es gelingt einfach alles. Und das ist ja die Hauptsache.

Auf jeden Fall verzichte ich nun einfach auf viele der leckeren Sachen einfach und trinke auch nur seltenst mal Alkohol. Gehört ja zur Umformung dazu. Vermutlich muss ich noch so bis zum Sommer durchhalten um schon gute Ergebnisse zu erzielen. Aber ich hungere auch nicht. Alles mehr so normal. Ganz selten mache ich dann auch mal wieder einen Tag dazwischen, wo ich alles esse, worauf ich Bock habe. Das muss auch mal sein. So ein bischen was schönes zwischendurch braucht ja jeder. Bis jetzt gibt mir der Erfolg Recht, ich habe meinem Gürtel schon ein weiteres Loch spendiert, damit die Hose nicht mehr so fürchterlich rutscht, wie in den letzten Tagen.

Ab und an dann noch statt viel Kaffee auch mal ein heißes Ingwer-Wasser, das schmeckt mir auch gut und ist gesund. Übrigens wiege ich mich auch nicht um meine Ergebnisse festzustellen, ich messe jeden Monat meinen Bauchumfang. Das ist mein Index, wo ich dran arbeiten will. Sport steht natürlich auch noch auf dem Programm denn ohne geht es auch nicht. Alles ganz langsam und Piano, ich will nichts überstürzen.