Selbst wickeln – jetzt doch

Nachdem ich mich noch etwas mehr eingelesen habe, mir noch mehr unzählige YT Videos angesehen habe, #wickle ich nun doch wieder selber. Ich hatte ja mal vor ein paar Wochen geschrieben, das wickeln nichts für mich sei. Ich muß zugeben, da hat es auch so gar nicht geklappt und ich dachte erst, ich hätte 2 linke Hände.
Nun hatte ich aber den #Taifun GT zuhause rumliegen und habe mich erstmal mit dem #Dripper (Tröpfler) beschäftigt, da der Tank immer siffte. Das klappte mitunter immer besser und so dachte ich irgendwann: Ich versuch das jetzt nochmal in Ruhe mit dem Tank des GT. Und dann hat das auch sofort geklappt und ich war begeistert vom Geschmack des #Selbstwickelverdampfers.

Was mir allerdings am Taifun GT nicht gefallen hat, ist der mitunter nicht vorhandene oder mäßige Zugwiderstand. Daraufhin mußte ein weiterer Verdampfer her, der #Lemo. Wahnsinn was der für einen Geschmack hat wenn man erstmal den Dreh mit der Airflow raus hat.

Nur hier stört mich jetzt noch, das man nur schlecht mal eben in einen voll betankten Lemo, das #Liquid austauschen kann ohne alles zu verlieren und rum zu sauen.

Als nächstes werde ich mir dann mal einen Squape-R zulegen und mit dem meine Erfahrungen machen.

Also jetzt macht mir das selbstwickeln sogar richtig Spaß. Beide Verdampfer, Taifun GT oder der Lemo haben ihre Vor- und Nachteile aber machen trotzdem Spaß zu dampfen. Nur eins bleibt mir immer noch verwehrt, richtig dicke Dampfwolken. Also das möchte ich unbedingt mal mit nem Tröpfler hinbekommen.

#vaper #smoke #subohm #evapor #dontdripanddrive #mircoonline #mihidi #cccblog