Passwörter merken, leicht gemacht!

Jeder kennt das Problem. Man hat auf der Arbeit und Zuhause auf seinem Rechner ( im besten Fall ) unzählige verschiedene Passwörter auf verschiedenen Webseiten. Die wenigsten nutzen heutzutage noch alles die gleichen Passwörter, da wenn diese einmal entwendet werden, somit überall anzuwenden oder zu testen sind. Noch besser geschützt ist man, wenn eine Seite oder ein Programm eine 2-Faktor Authentifizierung anbietet.

In dem Fall braucht man zu seinen Log-In Daten noch einen Zahlencode um Zutritt zu entsprechender Seite zu bekommen. Dafür gibt es die Google-Authenticator App in der alle 60 Sekunden ein neuer 6 stelliger Code generiert wird.

Bleiben wir mal bei den normalen Log-In Daten. Es ist schon mühsan wenn man Monate auf bestimmten Webseiten nicht mehr war herauszufinden, mit welcher Email, Benutzername und Passwort man sich wohl angemeldet hat. Abhilfe schafft hier ein kleines Programm, was einem die ganze Arbeit abnimmt. 1Password.

1password_4

unnamed

Sie hat dieses Symbol und läßt sich für IOS, Android, Windows finden. Vielleicht sogar noch für andere Plattformen. Der Clou dabei ist, man muß sich nur ein einziges Passwort merken, welches dann aber auch ruhig etwas komplizierter ist z.B.: „**!!Sommer!!**“

Damit verschließt man quasi die App vor langen Fingern. Für 1Password gibt es dann auf dem PC einer Browser Erweiterung namens 1Password Helper. Ist dieser Helper mit dem Master-Passwort freigegeben, merkt 1Password das man irgendwo auf einer Seite in 1Password die Benutzerdaten noch nicht gespeichert hat, sobald man in eine Zeile klickt. Hier erscheint dann ein PopUp welches einen auffordert, die Zugangsdaten für 1Password abzuspeichern. Wenn man möchte kann man auch noch die Webseitenadresse umbenennen. Einmal abgespeichert, ist der Zugang nun für immer in 1Passwort gespeichert.

Kommt man dann irgendwann zurück auf die Seite und sieht die leeren Felder für die Anmeldung vor sich, drückt man auf seiner Tastatur „STRG und # und 1Password gibt automatisch die richtigen Daten ein und meldet dich an.

Einfacher geht es nicht. Dazu kann man sich seine Links in verschiedenen Kategorien unterteilen, sowie auch Formulardaten und Kreditkartendaten alles unter einem Hut speichern.