A Billion Lives und anderes..

Aus alt mach neu

Ab und an sollte man ein paar Dinge beherzigen und nicht zu faul sein, damit das Dampfen wieder richtig gut schmeckt und Spass macht.

Ich spreche jetzt von den Selbstwicklern, wie ich, die eine Wicklung oder das ganze Setting, was sie zuletzt mal verarbeitet hatten, nach 8 Wochen oder länger noch immer benutzen. Und dabei schon unzählige verschiedene Liquids im Tank hatten.

Nach einiger Zeit verdreckt so ein Verdampfer ganz schön und es bilden sich Verunreinigungen. Die Watte wird matschig und es ist einfach nicht mehr richtig gut.

Man sollte also ruhig mal öfter die Watte wechseln, gerade wenn man ein besonders gutes oder gar ganz neues Liquid schmecken möchte. Da geht nichts an einer frischen Watte vorbei. Ich mache in diesem Vorgang auch gleich mal die Wicklung sauber und glühe den Draht neu aus oder wenn er zu versifft und verkokelt ist, wickel ich das eben neu. Man glaubt nicht, wie sehr sich der Geschmack damit verbessert. Also nicht lange faul sein und alles so lassen sondern Hintern hoch und mal alles neu machen.

Ich bin gerne so jemand, der das selbst eine längere Zeit nicht macht und muss mir hier selbst an die Nase fassen.

Vorsätze 2017

  • Ich muss mir unbedingt mal ein Ultraschallbad zulegen um meine Geräte mal richtig gründlich zu reinigen.
  • Ein Coil-Master zulegen um professioneller wickeln zu können.
  • Neue Muji-Watte bestellen. Gefällt mir jetzt am besten.
  • Magnet-Rührer zulegen um beste Aromen zu bearbeiten.
  • An die TPD2 und Mai 2017 denken und vorher bevoraten.
  • Komplett das rauchen aufgeben und nicht mal selten eine Kippe.

A Billion Lives

Hier kommt die Wahrheit. Sehr sehenswert auch für Leute die weder Dampfen noch Rauchen. Bitte teilen.

Eine Milliarde Menschen werden in diesem Jahrhundert sterben, aber es gibt eine Lösung.
Es ist keine perfekte Lösung, aber sie kann Leben retten durch das Reduzieren der Gefahren die durch das Rauchen von Zigaretten verursacht werden, durch den Wechsel vom Rauchen zum Dampfen von Nikotin.

Unglücklicher Weise gibt es da große Mitspieler mit eigennützigen Interessen, die es verhindern, dass diese neuen Technologien der breiten Masse zugänglich gemacht werden.

-Große Konzerne
-Anti-Raucher Interessenvertreter
– Die Tabakindustrie
-Unsere eigenen Regierungen

Wir sind mit den Fehlinformations-Kampagnen und der Lobbyarbeit die Erkenntnisse, welche eine Milliarde Leben retten könnten, zurückhalten nicht einverstanden.
Wir machen einen Dokumentarfilm.

Begleite uns auf der Reise durch vier Kontinente, wo wir nach der Wahrheit suchen und herrausfinden, warum etwas, das so viele Leben retten könnte in so vielen Ländern verboten oder nicht unterstützt wird.

 

Die Deutschlandpremiere der besten Dokumentation über das e-Dampfen in Berlin am 19.11.2016. Hier gibt es Tickets !