Boom Shaka Laka!!! UE Boombox2

Ich hatte letztens Geburtstag. Das wiederholte sich dann bereits zum 50. Mal. Unfassbar. 😛 Ich bekam durch meine Familie ein richtig tolles Geschenk und zwar einen UE – Ultimate Ear BoomBox 2 Lautsprecher. Schön handlich, nicht zu klein und nicht zu groß, kann man so einen mobilen Lautsprecher dann einfach mit einem iPhone7 per Bluetooth koppeln und etliche Apps die Musik ausgeben damit benutzen. In meinem Fall benutze ich meist DS Audio und streame Musik von meiner DS 716+II Synology NAS. Klappt hervorragend.

 

Man soll es kaum für möglich halten, dieser Lautsprecher ist auch noch absolut wasserdicht. Man kann damit wirklich in einen Pool springen und dort auch Musik hören, auch unter Wasser. Ob man da noch viel hört weiß ich nicht, ich hab es auch nicht ausprobiert. Brauch ich auch nicht. Mir reicht es, zu wissen, das er auch ruhig mal bei einem Regenguss nass werden darf.

Der Klang dieses #UE ist Hammer und sehr laut möglich. Da kommt ordentlich Bums raus und auch der Bass ist für die Größe richtig geil.  In diesen Farben kann man den UE kaufen aber es gibt auch noch andere Modelle, wo ich jetzt aber nicht näher drauf eingehe. Ich hab einen schwarzen. Weiß fände ich auch schön.

 

Ich schleppe das Ding jetzt fast überall mit. Das kann man wirklich oft, gut gebrauchen z.B. wenn man auf eine Garten- oder Grillparty eingeladen ist und dabei chillige Musikuntermalung braucht. Man kann die Lautstärke über die großen Plus und Minus Zeichen justieren oder am iPhone selbst. Ich denke, mit einem Android Smartphone wird es genauso gut funktionieren.  Will man den UE danach mit einem anderen Gerät koppeln, schaltet man ihn einmal kurz aus und wieder ein und drückt so ca 10 Sek die Bluetooth Taste. Dann finden ihn auch die anderen mit ihren Handys. Man kann ihn sogar so über den aktuellen AmazonEchoDot koppeln indem man nach dem 10 Sekündigen drücken danach einfach sagt: Alexa, koppel das Gerät über Bluetooth.

 

Ein weiterer Clou ist wenn man 2 gleiche BoomBoxen2 hat. Dann kann man diese mit der passenden UE App miteinander koppeln und die Musik über 2 Lautsprecher in Stereo hören, man kann auch noch mehrere Lautsprecher miteinander koppeln.

Die Qualität der UE BoomBox2 ist hervorragend und der aktuelle Preis um die 100,-€ völlig in Ordnung. Ich bin so begeistert von dem Teil, das ich gar nicht mehr wissen will ob es noch was anderes gibt. Ich würde immer wieder zu #UltimateEar greifen. Uneingeschränkte Kaufempfehlung, ihr macht nichts falsch!

Zuhause mit Alexa, yeah!

Vor kurzem gab es den kleinen #AmazonEchoDot ganze 5,-€ günstiger und da ich sowieso schon neugierig auf das Teil war, musste ich mir das dann auch mal bestellen. Ich habe mich gar nicht großartig informiert was jetzt der Unterschied zwischen dem großen und kleinen Echo ist aber das sollte sich dann glücklicherweise nicht als Nachteil herausstellen.

 

Als das Teil dann am nächsten Tag per Amazon Prime geliefert wurde, musste ich das auch gleich ausprobieren. Ich finde, das ist für ein paar wenige Befehle, ein ganz brauchbares Spielzeug. Meine wichtigsten Dinge die ich mit dem EchoDot abfrage sind diese:

  1. Alexa, wie ist der Verkehr? ( Hier wird der Verkehr von mir zuhause zu meiner Arbeit bzw zu meinem Parkplatz abgefragt und wirklich informativ mitgeteilt.)
  2. Alexa wie wird das Wetter morgen in Dortmund?
  3. Alexa, mach das Licht im Wohnzimmer an und dimme es auf 50%. (Hier werden die Philips Hue Lampen gesteuert, die ich im Wohn- und Schlafzimmer installiert habe.)
  4. Alexa, was steht heute in meinem Kalendar? ( Abgefragt wird der iCloud oder Gmail Kalender)
  5. Alexa, erinnere mich um 17 Uhr dieses und jenes zu tun. (Kann man individuell benutzen.)
  6. Alexa, spiele Musik von tuneIn. ( Hier wird immer der zuletzt angehörte Sender dann direkt abgespielt, bei mir meistens Chillhouse)

 

Benutzt man nur den #EchoDot und keine angeschlossenen Receiver oder Boxen, krächst das kleine Teil natürlich nur ohne großartigen Bass aber in akzeptabler Qualität. In meinem Fall ist immer eine #UEBoomBox2 per Bluetooth gekoppelt, was sich natürlich deutlich geiler anhört, da diese Boxen den Ton über 360 Grad ausgeben können und die sich wirklich sehr gut anhören. Leider ist es mir noch nicht geglückt, den EchoDot an den Receiver per 3,5 Klinke anzuschliessen. Da kam bisher kein Ton. Da werde ich aber noch andere Kanäle testen.

Alles in allem gefällt mir der kleine Helfer sehr gut für den schmalen Preis. Was ich noch gebrauchen könnte, wäre ein Skill, das man Musik von seinem eigenen NAS (Synology 716+II) über evt. die DS Audio App streamen könnte. Wird es bestimmt bald geben. Apropos Skills, diese kann man über die Amazon App (IOS & Android) dem EchoDot per „Aktivieren“ ganz easy beibringen.  In der App soll es bisher um die 500 Skills geben, wobei ich sehr viele gesehen habe, die eher unbrauchbar sind. Für mich jedenfalls.

Der AmazonEchoDot kann bei Amazon für aktuell 59,99,-€ bestellt werden. Es gibt in in schwarz oder weiß. Ich habe ihn in weiß bestellt, da einige Geräte bei mir auch weiß sind. Passt besser.

Ruft man „Alexa“ signalisieren einem 7 Nahfeldmikrofone mit einem schönen mehrfarbigen Lichtring, die Kenntnissnahme über kommende Befehle. Den Rufnamen kann man auch noch in Echo,Computer oder 2 andere Möglichkeiten ändern. Leider nicht in „Jarvis“ oder was anderes lustiges.

 

iPhone 7 Tricks

Ich möchte diesen tollen Trick mit jedem teilen, der ihn, wie ich, gut gebrauchen kann. Und zwar bin ich bei einem Meeting darauf gestoßen. Das funktioniert auch mit anderen iPhones, wichtig ist wohl nur, das ihr das Text ersetzen Feature finden könnt. „iPhone 7 Tricks“ weiterlesen

Eine neue Synology Diskstation DS716+II

Synology bin ich jetzt schon seit 2009 treu geblieben. Damals hatte ich mit der DS209+II ein hochperfomantes NAS angeschafft um verschiedene Dinge bei mir zuhause neu zu organisieren.  Da gab es die Möglichkeit Backups auf einen zentralen Server auszulagern, damals noch Android Backups ebenso dort zu speichern oder seine Foto und Mediensammlung von einem DLNA fähigem NAS ins heimische Netzwerk zu verteilen.

„Eine neue Synology Diskstation DS716+II“ weiterlesen

Smart Home bei mir zuhause

Wunsch:

Seit einigen Wochen möchte ich mir schon eine #Smart #Home Lösung anschaffen. Da gibt es leider unzählige Anbieter und alle verfolgen ein anderes Ziel oder haben verschiedenste Funkrichtlinien, die sie einsetzen mit allerlei

„Smart Home bei mir zuhause“ weiterlesen

Elgato Eve Unboxing

Bei einigen Dingen im Haushalt, finde ich smarte Lösungen ganz brauchbar. Ich hab zuhause beispielsweise keinen zentralen Regler für meine Heizungen. Deswegen finde ich sehr praktisch, das man Heizungen heute von überall aus, regeln kann.

Angefangen hat es mit dem Licht. Hier habe ich mir 2 Elgato Avea Leuchtmittel zugelegt und diese in 2 IKEA Kugeln unter gebracht. Nun kann ich jeden Tag das Licht in der Farbe erstrahlen lassen, wie es am besten zu meiner Stimmung passt. Und das ganz bequem über Bluetooth vom iPhone6sPlus oder vom iPad.

Deswegen interessiert mich nun eine preiswerte, smarte Lösung für meine Heizungen. Diese möchte ich ebenfalls über Elgato einsetzen, da ich hier ja auch schon die Leuchtmittel besitze. Deswegen hat mich heute im Netz dieses Unboxing Video dazu, neugierig gemacht. Habt ihr auch schon erste Erfahrungen mit smarten Gerätschaften in eurem Haushalt?